03.02.2019 Sonntag  DLRG - Bezirksmeisterschaften 2019

Am Samstag, den 26. Januar war es wieder so weit. Die Ortsgruppen aus dem Bezirk Hildesheim trafen sich zu den jährlichen Bezirksmeisterschaften, die dieses Jahr in Peine stattgefunden haben.

Bei den Bezirksmeisterschaften stellen die Kinder, Jugendliche und Erwachsenen im Wettkampf ihr Können unter Beweis. Da die Rettungssportler oftmals auch zum Wasserrettungsdienst an die Nord- und Ostsee fahren und die Urlauber an den deutschen Stränden in den Sommermonaten absichern, werden bei den Rettungswettkämpfen nicht nur schwimmerische sondern auch rettungsspezifische Disziplinen absolviert. Dazu gehören unter anderem das Retten einer ca. 55 kg schweren Puppe oder die Anwendung des Gurtretters.

Viele Kinder und Jugendliche aus unserer Ortsgruppe kommen regelmäßig zum Schwimmen und Rettungsschwimmen in die Harsumer Schwimmhalle. Dabei lernen sie die gängigen Schwimmarten, damit sie sich im Wasser sicher bewegen können. Später kommt das Retten von Fremden hinzu, also Übungen wie Personen ohne und mit Hilfsmitteln gerettet werden können.

Mit der Teilnahme an den jährlichen Bezirksmeisterschaften haben die antretenden Rettungsschwimmer und Rettungsschwimmerinnen ab der Altersklassen 12 die Möglichkeit, sich für die niedersächsischen Landesmeisterschaften zu qualifizieren, die in den Osterferien in Langenhagen stattfinden. Zusätzlich zu diesen Wettkämpfen veranstaltet die DLRG – Jugend noch das Landesjugendtreffen als Treffpunkt für alle Mitglieder aus Niedersachsen.

Bereits um 9:00 Uhr in der Früh füllte sich das Schwimmbad P3 in Peine mit Rettungssportlern, Wettkampfrichtern, Betreuern, Helfern und Zuschauern. Bevor die Wettkämpfe begannen, gab es noch einige Besprechungen im Vorfeld für die Wettkampfrichter, Mannschaftsbetreuer und natürlich auch für die Rettungssportler.

Am Vormittag starteten dann zunähst die Mannschaften. Unsere Ortgruppe war dabei mit vier Mannschaften vertreten. Harsum 1 (Altersklasse 8 weiblich) / Harsum 2 (AK 12 weiblich) und Harsum 3 (AK 13/14 weiblich) haben alle den 1. Platz belegt. Harsum 4 (AK Offen gemischt) hat den 2. Platz errungen.

Dabei haben die Mannschaften zum Teil gegenüber dem Training echte Bestzeiten hingelegt. „Da kann man sehen, dass sich das harte Training im Vorfeld für die Mannschaft gelohnt hat“, so Tobias Geschwentner. Der als Trainer sehr stolz auf den Nachwuchs ist.

Bei den Einzelwettkämpfen starteten 11 Schwimmerinnen und Schwimmer aus Harsum. Dieses Jahr konnten auch zum ersten Mal die kleinsten Mitglieder mitschwimmen. Für sie wurden mit der Altersklasse 8 eigene Disziplinen erstellt: 25 m Brustschwimmen, 25 m Rückenschwimmen mit Brett und 25 m Brustschwimmen mit Brett.

Bei den Einzelwettkämpfen haben Frederik Löbke (AK 8), Titus Kossler (AK 12) und Quentin Kossler (AK 13/14) jeweils den Titel des Bezirksmeisters erschwommen.

Aufgrund der guten Organisation von Veranstaltungsleiter Martin Dreißigacker sowie Wettkampfleiterin Sarah Leuninger und den vielen Helfern im Hintergrund, war ein reibungsloser Ablauf dieser Veranstaltung zu jederzeit gewährleistet. Ohne die zahlreichen Wettkampfrichter und Betreuer wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

Kategorie(n)
Jugend, Öffentlichkeitsarbeit, Technische Leitung

Von: Tobias Geschwentner

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Tobias Geschwentner:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden