09.10.2018 Dienstag  Nachttauchen in Hannover

Gemeinsame Übung am Altwarmbüchener See

Zusätzlich zu unseren üblichen Aus- und Fortbildungen stand beim Ausbildungsdienst am 06.10.2018 das Nachttauchen mit den Kameraden aus Hannover auf dem Dienstplan. Unsere Einsatztaucher haben sich um 18:30 Uhr an der DLRG - Unterkunft gesammelt.

Nachdem sich der Gruppenführer mit der Feuerwehr – Einsatz – Leitstelle Hildesheim in Verbindung gesetzt hatte, ging es mit einer Einsatzstärke von 0 / 1 / 4 / 5 mit dem Gerätewagen zum Altwarmbüchener See. Die Besatzung bestand aus zwei Einsatztauchern und drei Einsatztaucheranwärter.

Vor Ort gab es insgesamt sechs Tauchstellen, fünf vom Festland und eine vom Motorrettungsboot „Ulli“ aus. Die Tauchstellen am Festland wurden durch die Ortsgruppen Misburg und den Bezirk Hannover Stadt ausgeleuchtet. So konnte unsere Besatzung sich auf das Tauchen konzentrieren und musste keine eigene Beleuchtung aufbauen.

Die Einsatztaucher haben das Arbeiten unter Wasser bei  Nacht geprobt. Insgesamt waren an diesem Abend 11 Einsatztaucher im Wasser. Nach den Tauchgängen gab es noch warme Speisen und Getränke.

Gegen 24 Uhr waren unsere Einsatzkräfte auch wieder in der Gemeinde Harsum angekommen.

Kategorie(n)
Ausbildung, KatS, WRD, Technische Leitung

Von: Tobias Geschwentner

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Tobias Geschwentner:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden